Darf’s ein bisschen Retro sein?

Nein liebe Leute, dieses Bild ist nicht aus der Fotosammlung meines Urgroßvaters ;o). Es muss nicht immer quitschebunt sein um Aufmerksamkeit zu erregen und zu gefallen. Hier liegt der Fokus auf den vielen kleinen Details. Das Bild ist in Ungarn, im Urlaub entstanden. Als ich den alten Mähdrescher mit dem Bauer sah, wie er damit neben unserem Ferienhaus mähte, konnte ich nicht widerstehen und musste ein paar Fotos knipsen. Zu hause bearbeitet und festgestellt das weniger manchmal mehr ist, entstand diese Sepia-Retro-Bild.

Sony RX10 IV | ISO 200 | f7.1 | 1/200s

Fliegende Tropfen

Dieses Bild entstand bei einem Brunnen. Ich habe einmal versucht, eine Kurzzeitbelichtung zu machen und dafür musste ich die Verschlusszeit sehr kurz einstellen, damit die Wassertropfen wie eingefroren aussehen. Ich nenne dieses Bild „Fliegende Tropfen“, weil die Wassertropfen in der Luft stehen und somit auch fliegen. 😛 Kurzzeitbelichtungen braucht man z.B auch bei Autos oder schnellen Tieren.

Sony a77ii | ISO500 | f2.8 | 1/8000

Oooch wie niedlich! ;o)

Die kleinen Schnuckelchen habe ich in Ungarn am Balaton erwischt. Eigentlich wollte ich ja nur den Hafen beim Sonnenuntergang fotografieren als mir die kleinen über den Weg gelaufen sind. (Ähm geschwommen und im Balaton natürlich ;p ) Tierkinder sind selbstverständlich immer fotogen egal was es für welche sind. Kleine Blende und die Brennweite von 214mm bewirken hier das Bokeh und legen den Fokus auf die Entchen.

Sony RX10 IV | ISO 100 | f4 | 1/320s