Klein ganz groß ;)

Auch kleine Dinge können manchmal ganz schön „riesig“ sein. In diesem Fall durch ein Makro-Objektiv.

Wer aufmerksam durch die Natur läuft wird vielerorts schöne und auch interessante Dinge entdecken und wer genau hinschaut auch kleine Winzlinge.

Dies hier ist eine kleine Spinne die in einer Blüte auf Beute lauert, sie ist nur ca. 5mm groß, aber durch das Makro-Objektiv wirkt sie schon gewaltig.

Sony α7 III | ISO 100 | f8 | 1/250s

„Hund“ im Schafspelz ;o)

Dieses kleine „Schäfchen“ ist mir doch tatsächlich auf einer Terrasse in einem Restaurant begegnet. Mit samt Frauchen natürlich. Nach einem netten Gespräch und der Frage ob ich den kleinen Racker mal fotografieren darf, entstand dieses hübsche Foto.

Anfangs etwas schüchtern konnte ich dann mit meiner Tele Brennweite doch noch ein schickes Foto knipsen.

Sony α7 III | ISO 800 | f5.6 | 1/320s

Sonnenuntergang

Ein wunderschöner Sonnenuntergang in Ordacsehi/Ungarn.

Wir sind abends noch ein bisschen durch den kleinen, verschlafenen Ort spaziert, der sich in der nähe des Balaton befindet. Auf dieser kleinen Tour habe ich dieses schicke Motiv gefunden.

Es handelt sich um einen alten Pumpenwagen der Feuerwehr, welcher dort als Blickfang steht.

Sony RX10 IV | ISO 320 | f3,2 | 1/50s

Blaumeise

Nur mit sehr viel Gedult und ausreichender Tarnung konnte ich diesen Winzling fotografisch festhalten.

Zum Equipment zählt dabei nicht nur ein Tarnnetz und Camouflage Tape für die Kamera sondern auch selbstverständlich ein Fernauslöser, sodass ich etwas weiter weg vom „Geschehen“ unentdeckt bleiben konnte.

Sony α7 III | ISO 250 | f2.8 | 1/1000s

Caddy Posing ;o)

Etwas mehr nach links schauen, ja genau so! *knips

Naja vielleicht nicht so, aber so ähnlich war es schon beim fotografieren des „altenVW Caddys.

Eine schöne Stelle suchen, die richtige Lichtstimmung abwarten, noch etwas ausrichten. Ein Sückchen hier ein bisschen da und schwuppsdiwupps ein Foto!

Sony RX10 IV | ISO 100 | f3,2 | 1/1000s

Hund Fotografie

Anders als bei Menschen, ist es bei Tieren nicht so einfach sie richtig zu positionieren, da man ihnen keine Anweisungen geben kann wie z.B. du mußt da hin schauen oder den Kopf etwas mehr in diese Richtung.

Bei Tieren muss man einfach den richtigen Moment erwischen und dann das Foto schießen.

Das kann mitunter auch mal eine ganze Weile dauern und man muß geduldig bleiben. Wenn es dann aber klappt ist die Freude umso größer.

Sony RX10 IV | ISO 160 | f3,5 | 1/100s

Etwas Süßes?!

Nicht immer ist eine schöne Lokation oder Ausblick nötig um zu fotografieren.

Es reicht auch manchmal einfach ein leckeres Nachspeisen Buffet 😉

In diesem Fall ein Tablett mit schmackhaften Lolli-Cake Süßspeisen.

Ich weis zwar nicht wie die gemacht werden, was ich aber wohl weis, dass diese kleinen Kalorienbomben mega lecker schmecken :o)

Sony α7 III | ISO 1600 | f3.12 | 1/80s

Perspektive wechseln!

Manchmal muss man auch die Perspektive wechseln um außergewöhnliche Fotos zu schießen!

Es gibt natürlich auch die „standard“ Fotos von Hochzeitsmotiven, aber wer etwas anderes will sollte die Perspektive wechseln ;o)

Ob aus „Bodennähe“ oder mal von Oben, je abwechslungsreicher umso interessanter.

Sony α7 III | ISO 2500 | f5 | 1/80s

Steg Pfäffikersee / Schweiz

Dieses Bild entstand während meines Kurzurlaubes in der Schweiz am Pfäffikersee.

Für Fotografen ist die Zeit zum Sonnenaufgang bzw. Sonnenuntergang natürlich am schönsten zum fotografieren, weil die Lichtstimmung zu diesen Zeiten sehr eindrucksvoll ist.

Wenn man, wie in diesem Bild „führende Linien“ hat, in diesem Falle „Eckenläufer“ sollte man strikt darauf achten, dass diese auch symetrisch und gleichmäßig laufen, da ansonsten der Betrachter schnell „verwirrt“ wird.

Sony RX10 IV | ISO 100 | f2,8 | 1/1600s

Tropfenfotografie / TaT

Wasserspielchen sind eine sehr amüsante und kurzweilige Fotografie Art für mich.

Der Aufbau dieses Szenarios dauert zwar etwas länger und man benötigt auch etwas mehr Equipment als für „normale“ Fotos, aber die Ergebnisse sind schon beeindruckend.

In diesem Fall benötigen wir 2 Stative. Eines für die Kamera, das andere für mein Infusionsset, welches die Tropfen erzeugt. Weiter sind hier 2 Aufsteckblitze mit Farbfolien, die entfesselt blitzen. Natürlich eine Glasschale mit Wasser. Für die Kamera einen Funkauslöser und ein Makroobjektiv.

Als letztes benötigen wir noch vieeeeeeel Gedult und massenhaft Fotos. Wie gesagt die Zeit vergeht dann wie im Fluge, aber die besten Fotos dann ausgesucht und bearbeitet und voila die Bilder können sich sehen lassen.

Es gibt selbstverständlich auch technische Möglichkeiten solche Bilder schneller und sehr genau gesteuert zu machen. Mir persönlich aber zu teuer und je schwieriger es ist umso mehr freut man sich doch wenn die Ergebnisse Passen.

Sony α7 III | ISO 200 | f20 | 1/160s (mit Blitz)